Sie sind hier:

Volle Funktionalität an der Gehäusefront

Das Elektronikgehäuse KV 4600 setzt neue Maßstäbe in Modularität und Funktion.

Elektronikgehäuse KV 4600

 

Hohe Flexibilität, Modularität und Multifunktionalität sind Anforderungen an heutige Steuerungs- und Automatisierungsgeräte. Gerätehersteller stellen diese Erwartungen auch an die Gehäusesysteme. Sie müssen individuell gestaltbar und konfigurierbar sein. Das KV 4600 Gehäuse von DOLD gibt den Herstellern genau jene Flexibilität die sie für Ihre Automatisierungsgeräte im Hinblick auf IOT und Vernetzung benötigen. Kundenspezifische Anpassungen sowie auch individuelle, mehrfarbige Gerätebeschriftungen im Digitaldruckverfahren sind einfach und kostengünstig realisierbar.

 

Die großflächige Gehäusefront erlaubt die Einbindung des gesamten Funktionsumfangs wie die individuelle Anordnung von Anschlussklemmen, Anzeige- und Bedienelementen sowie die Integration von gängigen Kommunikationsschnittstellen. Mit derzeit drei verfügbaren Baubreiten ab 12,5 mm und zusätzlich zwei Bautiefen können eine Vielzahl von Applikationen realisiert werden.

 

Die maßgeschneiderte Leiterplatte mit einer nutzbaren Fläche von über 9500 mm² erlaubt großen Spielraum beim Schaltungsdesign. Es können bis zu zwei Leiterplatten integriert werden. Die automatengerecht verpackten Push-In-Klemmen erfüllen die hohen Anforderungen an den Reflow-Lötprozess und sind in den Rastermaßen 3,5 und 5,08 mm verfügbar. Gängige Bussysteme können mit wenig Aufwand nach individuellen Vorgaben integriert werden. Der besonders stabile und dennoch einfache Gehäuseaufbau reduziert den Montageaufwand und ermöglicht den Geräteeinsatz auch unter erschwerten Bedingungen.