Sie sind hier:

VARIMETER RCM: Fehlerströme zuverlässig erkennen!

Integrierte Differenzstrommessung erhöht Verfügbarkeit

 

Differenzstromwächter IR 5882

Durch die frühzeitige Erkennung von Isolationsfehlern sowie vorbeugende Wartung und Instandhaltung außerhalb der Betriebszeiten lassen sich unerwartete Stillstände von Maschinen und Anlagen und damit Produktionsausfälle vermeiden. Differenzstromwächter, auch RCM genannt (Residual Current Monitor), messen und überwachen Differenz- bzw. Fehlerströme in geerdeten Stromversorgungssystemen.

 

Der kompakte Differenzstromwächter IR 5882 der VARIMETER RCM Familie von DOLD mit integriertem Differenzstromwandler und einer Bautiefe von nur 63 mm erfasst Wechselfehlerströme und pulsierende Gleichfehlerströme und meldet diese abhängig von den eingestellten Ansprechwerten für Vorwarnung und Alarm über seine potentialfreien Wechslerkontakte.

 

Neben seinem weiten Hilfsspannungsbereich von AC/DC 24 … 230 V zeichnet sich das Gerät zudem durch die einstellbare Verzögerungszeit, die konfigurierbare Fehlerspeicherung sowie die Aderbrucherkennung im Messkreis aus. Anlagen, in denen sich Fehlerströme aufgrund von porösen Kabeln, Feuchtigkeit oder Staubablagerungen bilden können, werden mit dem IR 5882 zuverlässig überwacht.

 

In vielfältigsten Anwendungen findet der Differenzstromwächter seinen Platz und erhöht die Verfügbarkeit von Energieversorgungen durch präventive Wartungen und bietet vorbeugenden Brand- und Anlagenschutz durch frühzeitige Fehlererkennung. Anwendungsbeispiele sind Gebäudeautomation, Rechenzentren, Verkehrstechnik, Klima- sowie Kühlanlagen.