Gehäuseserie KO 4300

KO 4300

Platzsparend und mit wählbarer Anschlusstechnik

Mit den Elektronikgehäusen der Kompaktlinie KO 4300 unterstützt DOLD den Trend zur Miniaturisierung - ohne Kompromisse beim Anschlusskomfort. So lassen sich die Gehäuse außer mit konventionellen Schraubklemmen auch mit modernen Federkraftklemmen ausstatten. Diese reduzieren den Zeitaufwand für den Geräteanschluss ganz erheblich. Außerdem sind beide Techniken mit steckbaren Anschlussblöcken erhältlich, was zusätzliche Vorteile und weiteres Einsparpotenzial bietet. Der Anwender profitiert bei diesen abnehmbaren Klemmenblöcken nicht nur von einer noch einfacheren Montage, im Servicefall ist auch ein schnellerer Geräteaustausch bei stehender Verdrahtung möglich. Ebenso lässt sich eine Vorkonfektionierung auch ohne Gerät vornehmen.

Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache

Broschüre, Produktübersicht Leiterplattenanschlusstechnik, Datei: pdf, Dateigröße 1 MB

Broschüre, Produktübersicht Elektronikgehäuse, Datei: pdf, Dateigröße 2 MB

Produkte nach folgenden Eigenschaften filtern:

Klemmenanzahl max.

Baubreite

Höhe

Tiefe

Schaltschrankgehäuse KO 4323S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4303S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4324S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4304S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4325S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4305S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4326S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4306S

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4323stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4303stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4324stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4304stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4325stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4305stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4326stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4306stK

• Breite 22,5 mm / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Federkraftklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlußblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlußblock keine
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• einfaches und schnelles Anschließen von
Leitern: massive und flexible mit Aderendhülsen
können direkt gesteckt werden
(Zeitersparnis im Vergleich zu Schraubklemmen:
50 - 80 %)
• einfaches Lösen der Leiter (Einstecken
eines Schraubendrehers mit Schneide
DIN 5264-A 05 x 3)
• hohe Leiterauszugskräfte
• kein Aufspleißen von feindrähtigen Leitern
beim Anschließen
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4323stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4303stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4324stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4304stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4325stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4305stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4326stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Schaltschrankgehäuse KO 4306stS

• Breite 22,5 / 45 / 67,5 / 90 mm
• max. 16 / 32 / 48 / 64 Kastenklemmen
• große, variable Frontplattenfläche
• große Anschlussquerschnitte möglich,
z. B. 2 x 1,5 mm2 mit Aderendhülse
• max. Strombelastbarkeit 16 A
• maschinenlötbarer Anschlussblock, durch
Verwendung eines temperaturstabilen
Kunststoffes ist für den Anschlussblock
keine Abdeckung zum Lötbad hin erforderlich
• große Plus-Minus-Schrauben
ermöglichen ein hohes Anzugsmoment
• hochspannungsfest nach IEC 60 439-1
• Leiterplattendicke t = 1,5 mm und
1 mm möglich

Mehr zum Thema:

Mit den Elektronikgehäusen der Kompaktlinie KO 4300 unterstützt DOLD den Trend zur Miniaturisierung – ohne Kompromisse beim Anschlusskomfort.

Ihre Ansprechpartner


    Kompetenz vor Ort

    Damit wir für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner finden können, geben Sie bitte die fünfstellige Postleitzahl Ihres Ortes in das Suchfeld ein.

    Ansprechpartner für: