Lösungen für Regenerative Energien

Regenerative Energien

Ob für Photovoltaik-, Wind- oder Wasserkraft, die Anzahl der Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien wächst kontinuierlich. Dabei legen die Betreiber höchsten Wert auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Erst durch die richtigen Systemlösungen zur Steuerung und Überwachung der Energieerzeugung lassen sich wettbewerbsfähige Wirkungsgrade erzielen. Nur ein hoher Wirkungsgrad schafft die wirtschaftliche Voraussetzung, um Stromerzeugung durch fossile Energieträger zu ersetzen. Zusätzlich gilt es auch sicherheitsrelevante Aspekte zu berücksichtigen.

Prüfstromgenerator RR 5886

• Isolationsfehlersuche in DC, AC und gemischten IT-Systemen in Verbindung mit dem Isolationsfehlersuchgerät RR 5887 nach DIN EN 61557-9 (VDE 0413-9):2009 und DIN EN 61557-1 (VDE 0413-1)
• Isolationskoordination nach IEC 60664-1
• externe Ansteuerung über Isolationswächter möglich
• positiver und negativer Prüfstrom zur Überwachung von DC Netzen und Netzen mit gleichzeitig vorhandenen Wechselstrom- und Gleichstromanteilen
• RS-485 Busanbindung zur Synchronisation der Prüfstromauswertung und optional zur Anbindung an EDS- Messbus
• Ansteuerung durch Isolationswächter über RS-485 Bus oder externen Steuereingang möglich
• Taster für manuelle Prüfstromausgabe
• Klemmenanschluss für automatische Prüfstromausgabe
• Statusausgabe der Isolationsfehlersuche über externen Schaltausgang
• 105 mm Baubreite

Intelligenter Motorstarter UG 9256

• nach IEC/EN 60 947-4-2
• zum Wenden von 3-phasigen Motoren von 550 W bis 4 kW
• 2-phasiger Sanftanlauf
• 4 Potis zur Einstellung von Anlaufmoment, Auslaufmoment,
Sanftan- / Sanftauslaufzeit, Überstromgrenze oder Motornennstrom
• 4 LEDs als Statusanzeige
• stromloses Wenden mit Relais, Sanftanlauf, Sanftauslauf mit Thyristoren
• galvanisch getrennte 24V-Eingänge für Rechts- und Linkslauf.
• Resettaster auf Gerätefront
• Anschlussmöglichkeit für externen Resettaster
• Relaismeldeausgang für Betriebsbereitschaft
• Meldeausgang nach Kundenanforderung (auf Anfrage)
• galvanische Trennung von Steuer- und Hauptstromkreis
• galvanische Trennung von Motoranschlussklemmen und Netzspannung
im Ruhe- bzw. Fehlerzustand
• Baubreite 22,5 mm

Kipprelais MK 8852

• nach IEC/EN 61 810-1
• Impulserregung A1 - A2
• Rücksetzimpuls A3 - A2
• Speicherfunktion
• Schaltstellungsanzeige
• Handbetätigung
• 22,5 mm Baubreite

Isolationswächter RN 5897/010

• Isolationsüberwachung nach IEC/EN 61557-8
• mit Anschlussmöglichkeit eines externen Vorschaltgerätes RP 5898
für Nennspannungen bis 1000 V
• Triggerausgang für Isolationsfehlersuchsystem
• 2 voneinander getrennt einstellbare Ansprechschwellen
(z.B. für Pre-Alarm und Alarm nutzbar)
• Einstellbereich 1. Ansprechwert (Pre-Alarm): 20 kΩ … 2 MΩ
• Einstellbereich 2. Ansprechwert (Alarm): 1 kΩ … 250 kΩ
• 2 Wechsler für Isolationsfehler-Pre-Alarm und Isolationsfehler-Alarm
• Arbeits- oder Ruhestromprinzip für Melderelais einstellbar
• mehrfarbiges Display zur Anzeige des aktuellen Isolationswiderstandes,
des Gerätezustandes und zur Parametrierung
• Einstellung der maximalen Netzableitkapazität zur Verkürzung der
Ansprechzeit
• automatischer und manueller Geräteselbsttest
• Alarmspeicherung wählbar
• Manipulationsschutz durch plombierbare Klarsichtabdeckung
• externer Steuereingang für kombinierte Test-/Reset-Taste
• 3 Weitspannungsbereiche für die Hilfsspannung
• Baubreite 52,5 mm

Isolationswächter RN 5897/300

• Isolationsüberwachung nach IEC/EN 61557-8
• 2 voneinander getrennt einstellbare Ansprechschwellen
(z.B. für Pre-Alarm und Alarm nutzbar)
• Einstellbereich 1. Ansprechwert (Pre-Alarm): 20 kΩ … 1 MΩ
• Einstellbereich 2. Ansprechwert (Alarm): 10 kΩ … 250 kΩ
• 2 Wechsler für Isolationsfehler-Pre-Alarm und Isolationsfehler-Alarm
• Arbeits- oder Ruhestromprinzip für Melderelais einstellbar
• mit mehrfarbiger Gerätestatus-LED zur Anzeige des Betriebszustandes
• automatischer und manueller Geräteselbsttest
• Alarmspeicherung wählbar
• Manipulationsschutz durch plombierbare Klarsichtabdeckung
• externer Steuereingang für kombinierte Test-/Reset-Taste
• 3 Weitspannungsbereiche für die Hilfsspannung
• nach DIN VDE 0100-551 für mobile Stromerzeuger
• Baubreite 52,5 mm

Isolationsfehlersuchgerät RR 5887

• Isolationsfehlersuche in DC, AC und gemischten IT-Systemen in Verbindung mit dem Prüfstromgenerator RR 5886 nach DIN EN 61557-9 (VDE 0413-9):2009 und DIN EN 61557-1
(VDE 0413-1)
• Isolationskoordination nach IEC 60664-1
• Anschluss von maximal 4 oder 8 Differenzstromwandlern je nach Ausführung
• RS-485 Busanbindung zur Synchronisation mit der Prüfstromausgabe und optional zur Anbindung an EDS- Messbus zum Auslesen von Isolationsfehlerströmen
• Statusausgabe der Isolationsfehlersuche über externen Schaltausgang
• Speicherverhalten über Brücke Y1-Y2 einstellbar
• Sammelmelderelais zur Ausgabe von Vorwarnung- und Alarmzuständen
• Taster für manuelles Rücksetzen von Alarmzuständen, sowie zum Test von Differenzstromwandlern und deren Kalibrierung
• Klemmenanschluss für Speicherung von Alarmzuständen
• 105 mm Baubreite

Spannungs- und Frequenzwächter für Eigenerzeugeranlagen nach VDE-AR-N 4105 RP 9810

• Unbedenklichkeitsbescheinigung (Prüfschein) der BG ETEM
nach VDE-AR-N 4105,
• in Anlehnung an DIN V VDE V 0126-1-1
• einsetzbar nach EEG 2012 und SysStabV
• Spannungs- und Frequenzüberwachung für Eigenerzeugungsanlagen
am Niederspannungsnetz, > 30 kVA, optional auch für Anlagen ≤ 30kVA
• einfehlersicher durch 2-kanaligen Aufbau
• Überwachung der Kuppelschalter mit Messung der Reaktionszeit
• Anlagentest über Testtaste
• Inselnetzerkennung
• Fehlerspeicher
• mit zusätzlichem Freigabeeingang, z. B. für Rundsteuerempfänger
• Einschaltung bzw. Wiederzuschaltung nach einstellbarer Verzögerung tw
• voreingestellt entsprechend VDE-AR-N 4105
• zufallsgesteuerte Abschaltung im Bereich 50,2 Hz und 51,5 Hz
für nicht regelbare Eigenerzeugungsanlagen
• zusätzliches Fehlermelderelais
• hohe Meßgenauigkeit
• Installationsbauform 4TE (Breite x Höhe x Tiefe: 70 x 90 x 71 mm)

Kipprelais AD 8851

• nach IEC/EN 61 810-1
• mit Handbetätigung
• Kontaktstellungsanzeige über Schalthebel
• max. 4 Öffner, 4 Schließer
• 45 mm Baubreite

Spannungs- und Frequenzwächter für Eigenerzeugeranlagen, länderübergreifend RP 9811

• Unbedenklichkeitsbescheinigung (Prüfschein) der BG ETEM
nach VDE-AR-N 4105, DIN VDE 0126-1-1, BDEW-Richtlinie,
CEI-0-21
• einsetzbar nach EEG 2012 und SysStabV
• Spannungs- und Frequenzüberwachung für Eigenerzeugungsanlagen
• einfehlersicher durch 2-kanaligen Aufbau
• Überwachung der Kuppelschalter mit Messung der Reaktionszeit
• Anlagentest über Testtaste
• Freigabeeingänge ermöglichen Integration in Rundsteuer- und
Anlagenkonzepte
• Inselnetzerkennung
• Fehlerspeicher
• Speicherung der Abschaltzeit
• Einschaltung bzw. Wiederzuschaltung nach einstellbarer Verzögerung tOn
• voreingestellt entsprechend:
VDE-AR-N 4105, DIN VDE 0126-1-1, BDEW-Richtlinie, CEI 0-21,
ÖVE/ÖNORM, G59/3 LV
• zufallsgesteuerte Abschaltung im Bereich 50,2 Hz und 51,5 Hz
für nicht regelbare Eigenerzeugungsanlagen
• zufallsgesteuerte Zuschaltzeit (ton) im Bereich 60 ... 600 s
• zusätzliches Fehlermelderelais
• hohe Messgenauigkeit
• Installationsbauform 4TE (Breite x Höhe x Tiefe: 70 x 90 x 71 mm)

Isolationswächter LK 5896

• Isolationsüberwachung nach IEC/EN 61557-8
• Erkennung von symmetrischen und unsymmetrischen Isolationsfehlern
• Messkreise abschaltbar über Steuerklemmen, z. B. bei Netzkopplungen
• je 1 Wechsler für Vorwarnung und Alarm
• 3. Ausgangsrelais zur Signalisierung von Drahtbruch- und Gerätefehlern
• Einstellbereich Vorwarnschwelle: 20 kΩ ... 2 MΩ
• Einstellbereich Alarmschwelle: 1 kΩ ... 250 kΩ
• Arbeits- oder Ruhestromprinzip für Ausgangsrelais wählbar
• Einstellung der maximalen Netzableitkapazität zur Verkürzung der Ansprechzeit
• einfache, übersichtliche Einstellung des Gerätes mit Schraubendreher
• LED-Kette zur Anzeige des aktuellen Isolationswiderstandes
• Anzeige aktiver Messkreise
• automatischer und manueller Geräteselbsttest
• Alarmspeicherung wählbar
• externe Test- und Reset- Tasten anschließbar
• Baubreite 90 mm

Isolationswächter LK 5895

• Isolationsüberwachung nach IEC/EN 61557-8
• Erkennung von symmetrischen und unsymmetrischen Isolationsfehlern
• Messkreis abschaltbar über Steuerklemmen, z. B. bei Netzkopplungen
• je 1 Wechsler für Vorwarnung und Alarm
• Einstellbereich Vorwarnschwelle: 20 kΩ ... 2 MΩ
• Einstellbereich Alarmschwelle: 1 kΩ ... 250 kΩ
• Arbeits- oder Ruhestromprinzip für Ausgangsrelais wählbar
• Einstellung der maximalen Netzableitkapazität zur Verkürzung der Ansprechzeit
• einfache, übersichtliche Einstellung des Gerätes mit Schraubendreher
• LED-Kette zur Anzeige des aktuellen Isolationswiderstandes
• Anzeige „Messkreis aktiv“
• automatischer und manueller Geräteselbsttest
• Alarmspeicherung wählbar
• externe Test- und Reset- Tasten anschließbar
• Baubreite 90 mm

Isolationswächter LK 5894

• Isolationsüberwachung nach IEC/EN 61557-8
• Erkennung von symmetrischen und unsymmetrischen Isolationsfehlern
• 2 Wechsler
• Einstellbereich Vorwarnschwelle: 20 kΩ ... 2 MΩ
• Einstellbereich Alarmschwelle: 1 kΩ ... 250 kΩ
• Arbeits- oder Ruhestromprinzip für Ausgangsrelais wählbar
• Einstellung der maximalen Netzableitkapazität zur Verkürzung der Ansprechzeit
• einfache, übersichtliche Einstellung des Gerätes mit Schraubendreher
• LED-Kette zur Anzeige des aktuellen Isolationswiderstandes
• Anzeige „Messkreis aktiv“
• automatischer und manueller Geräteselbsttest
• Baubreite 90 mm

Ihre Ansprechpartner


    Kompetenz vor Ort

    Damit wir für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner finden können, geben Sie bitte die fünfstellige Postleitzahl Ihres Ortes in das Suchfeld ein.

    Ansprechpartner für: