Lösungen für die Intralogistik

Intralogistik

Als Intralogistik bezeichnet man die Planung, Einrichtung, Durchführung und Kontrolle des logistischen Material- und Warenflüsse, die sich innerhalb eines Betriebsgeländes abspielen. Zu diesem Bereich gehören Lager- sowie Puffertechnik, mechanische und pneumatische Förderer, Hebezeuge, Flurförderzeuge, Kräne, aber auch Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bzw. AGVs (Automatic Guided Vehicles). Die sichere Realisierung des intelligenten Zusammenspiels von Fahrzeugen und Lagertechnik/Software stellt immer mehr Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Funk-Sicherheitsmodul UH 6900

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• DIN EN 574: Sicherheit von Maschinen – Zweihandschaltungen
• DIN EN 300 220 Elektromagnetische Verträglichkeit und Funkspektrumangelegenheiten
(ERM) – Funkanlagen mit geringer Reichweite
(SRD) - Funkgeräte zur Verwendung im Frequenzbereich von 25 MHz
bis 1000 MHz mit Ausgangsleistungen bis 500 mW
• je nach Betriebsart zum Anschluss von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür, BWS (berührungslos wirkende
Schutzeinrichtungen, z.B. Lichtschranke) vom Typ 4 nach
EN 61 496 oder Zweihand Typ IIIA nach DIN EN 574
- 1 Starttaster
- Umschalter (2 kanalig) zur Meldung der Funknutzung bei der
Betriebsart "Schutzbetrieb mit zuschaltbarem Funkempfang"
• für das Austauschen in beide Richtungen über Funk von:
- Sicherheitsabschaltungsbefehlen
- Signalen von 8 nicht sicherheitsgerichteten DC 24 V Eingängen auf
8 nicht sicherheitsgerichtete DC 24 V Halbleiterausgänge
• Drahtbruch- und Kurzschlussüberwachung mit Fehleranzeige
• Halbleiterausgang zur Meldung von schlechtem oder keinem
Funkempfang
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für die Zustandsanzeige
- des Moduls
- aller Ein- und Ausgänge
- der Funkstrecke sowie deren Qualität
• 45 mm Baubreite

Funk-Sicherheitsmodul BI 6910

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• drahtlose Ansteuerung über Handsender RE 6910 für
- Zustimmtasterfunktion
- 7 nicht sicherheitsgerichtete Halbleiterausgänge für
Steueraufgaben
• Multifunktion-Sicherheitsmodul mit zusätzlichen Steuereingängen
zum Anschluß von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür oder BWS (berührungslos
wirkende Schutzeinrichtungen) vom Typ 4 nach EN 61496
- 1 Starttaster
- 1 oder 2 Kontrollkontakten zur Meldung der Funknutzung
• über Stufenschalter einstellbare Funktionen:
- Handstart oder automatischer Start
- bei Entnahme des Funk-Zustimmtasters aus der Ladestation
(geöffneter Kontrollkontakt) Handstart wahlweise über
Funk-Zustimmtasters möglich
- Überbrückungsmöglichkeit des Zugangsschutzes bei aktivem
Funk-Zustimmtasters
• Drahtbruch- und Kurzschlußüberwachung mit Fehleranzeige
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für Statusanzeige
• einfacher Geräteanschluß
• Hutschienenmontage
• abnehmbare Klemmenblöcke gestatten schnellen Geräteaustausch
• Kompaktgerät mit nur 67,5 mm Baubreite

Funk-Sicherheitsmodul BI 5910

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
- Kategorie 4 nach EN 954-1
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• drahtlose Ansteuerung über Handsender RE 5910 für
- Not-Halt
- 6 nicht sicherheitsgerichtete Halbleiterausgänge für
Steueraufgaben
• Multifunktion-Sicherheitsmodul mit zusätzlichen Steuereingängen
zum Anschluß von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür oder BWS (berührungslos
wirkende Schutzeinrichtungen) vom Typ 4 nach EN 61496
- 1 Starttaster
- 1 oder 2 Kontrollkontakten zur Meldung der Funknutzung
• über Stufenschalter einstellbare Funktionen:
- Handstart oder automatischer Start
- bei Entnahme der Fernbedienung aus der Ladestation (geöffneter
Kontrollkontakt) Handstart wahlweise über Fernbedienung möglich
- Überbrückungsmöglichkeit des Zugangsschutzes bei aktiver
Fernbedienung
• Drahtbruch- und Kurzschlußüberwachung mit Fehleranzeige
• Rückführkreis Y1/Y2 zur Überwachung externer Schütze
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für Statusanzeige
• einfacher Geräteanschluß
• Hutschienenmontage
• abnehmbare Klemmenblöcke gestatten schnellen Geräteaustausch
• auch als Eingangsmodul für multifunktionales, modulares
Sicherheitssystem SAFEMASTER M verfügbar
• Kompaktgerät mit nur 67,5 mm Baubreite

Funk-Zustimmtaster RE 6910

• Funk-Zustimmtaster RE 6910 für BI 6910
• mit DOLD Wireless Safety System
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• anwenderfreundlicher, kompakter Funk-Zustimmtaster für
Funk-Sicherheitsmodul BI 6910
• programmierbar für
- Befehlsmodus mit 4 Befehlstasten oder
- Funktionsmodus mit max. 10 Funktionen und je 2 Befehlstasten
• mit LCD-Anzeige zur Anzeige der eingestellten Funktionen,
Akkuladung, Sendebetrieb usw.
• Anzeigen zu den eingestellten Funktionen als „bitmap“ frei ladbar
• Schutz vor unbeabsichtigter Tasterbetätigung
• Schnell-Ladung und hohe Kapazität des Senderakkus
• schnelle Frequenzanpassung möglich
• optional Gürteltasche für den Zustimmtaster

Handsender für Not-Halt RE 5910

• Handsender RE 5910 für BI 5910
• mit DOLD Wireless Safety System
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
- Kategorie 4 nach EN 954-1
- nach DIN EN ISO 13850
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• anwenderfreundlicher, kompakter Handsender
- für Funk-Sicherheitsmodul BI 5910
• komfortable, ergonomische Einhandbedienung
• wahlweise mit 4 frei konfigurierbaren Tastern oder Drehschaltern
für Steueraufgaben
• mit fühlbaren Schaltpunkten der 2-stufigen Taster
• mit Beschriftungsfeldern neben den Tastern
• Schutz vor unbeabsichtigter Tasterbetätigung
• Schnell-Ladung und hohe Kapazität des Senderakkus
• schnelle Frequenzanpassung möglich
• optional Gürtel- oder Brusttasche für den Handsender

Netzteil für Ladestation AC 230 V / DC 5 V (EU-Stecker) RE 5910/011

• nach EN 60950
• Eingangsspannung AC 230 V
• Ausgangsspannung DC 5 V / 1 A
• Kurzschluss-, Überlast- und Überspannungsschutz

Netzteil für Ladestation DC 24 V / DC 5 V (f. Hutschiene) RE 5910/012

• nach EN 55022, EN 55024
• Eingangsspannung DC 24 V
• Ausgangsspannung DC 5 V / 3 A
• Kurzschluss-, Überlast- und Überspannungsschutz

Ihre Ansprechpartner


    Kompetenz vor Ort

    Damit wir für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner finden können, geben Sie bitte die fünfstellige Postleitzahl Ihres Ortes in das Suchfeld ein.

    Ansprechpartner für: