Lösungen für die Holzindustrie

Holzindustrie

Holz ist im Möbelbau und in der Architektur als natürlicher Werkstoff begehrt. Seine Bearbeitungsverfahren auf dem Weg zum Endprodukt sind vielfältig. Die meisten davon bergen Gefahren für das Bedienpersonal. Daraus resultieren hohen Anforderungen an die Maschinensicherheit. Viele Produktionsabläufe der Holzbearbeitung erfolgen mit hohem Automatisierungsgrad. Die Bearbeitungsmaschinen arbeiten dabei meist im Dauerbetrieb. Zur Vermeidung von Betriebsunterbrechungen sind geeignete Überwachungslösungen gefragt.

Eingangsmodul, analog IL 5508

• in Anlehnung an IEC/EN 61 131-2
• CANopen-Schnittstelle nach DS 301V3, DS 401
• 2 analoge Eingänge, wahlweise mit je 2 x 0 ... 10 V, 2 x 0 ... 20 mA
oder 2 x Pt 100 (- 50 ... 300°C)
• Eingänge galvanisch zum BUS und Versorgungsspannung
getrennt
• LED-Anzeige für Betriebsspannung und BUS-Aktivität
• 35 mm Baubreite

Drehzahl- und Frequenzwächter UH 6937

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61511
• Über-, Unterfrequenz oder Fensterüberwachung von Einphasigen
oder Dreiphasigen Wechselspannungen
• benutzerfreundliches frontseitiges Display
- für komfortable, menügeführte Parametrierung
- für Soll- und Istwertanzeige in Hz
• schnelle Ansprechzeit durch Periodendauermessung der
Eingangsfrequenz
• universelle Messeingänge für AC-Spannungen von 8 ... 280 V für
1-phasige Überwachung sowie 16 ... 690 V für
1- und 3-phasige Überwachung
• für Frequenzumrichter geeignet:
- Variante /0_ _ : 1 ... 700 Hz
- Variante /1_ _ : 1 ... 1200 Hz
• einstellbare Hysterese
• einstellbare Freigabeverzögerung von 0 ... 100 s
• einstellbare Anlaufüberbrückungszeit von 0 ... 100 s
• einstellbare Alarmverzögerung von 0,1 ... 100 s
• Alarmspeicherung oder Auto-Reset
• galvanische Trennung zwischen Messeingang, Hilfsspannung und
Ausgangskontakten
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• LED-Anzeigen und 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• 45 mm Baubreite
• mit steckbaren Anschlussblöcken für schnellen Geräteaustausch
• Variante /_ _1:
- Einstellung verschiedener Ansprechwerte durch digitale 4 Bit-Anwahl
von einer übergeordneten Steuerung möglich
- Analogausgang (2 ... 10 V) entsprechend der aktuellen Frequenz
- Möglichkeit zur Überbrückung der Frequenzüberwachung (Muting)
- einstellbare Umschaltzeit von 0 ... 100 s

Differenzstromwächter, Typ B RN 5883

• nach IEC/EN 62 020, VDE 0663
• allstromsensitiv Typ B nach IEC/TR 60755
• zur Erkennung von Isolationsfehlern in geerdeten Netzen
• 4 Messbereiche von 10 mA ... 3 A
• Alarm und Voralarm speichernd
• mit einstellbarer Schaltverzögerung
• Ruhestrom- oder Arbeitsstromprinzip wählbar
• LED-Anzeige für Betrieb, Voralarm und Alarm
• mit Testfunktion
• Anzeige über LED-Kette für Differenzstrom
• optional mit Analogausgang
• Aderbrucherkennung
• Verstellschutz der Drehschalter durch plombierbare Klarsichtabdeckung
• 52,5 mm Baubreite

Drehzahlwächter UH 5947

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508
• nach EN 60204
• Geräteeinstellungen über menügeführtes Display oder über RJ45
(FCC Western-Modular 8P8C) mit Verbindungskabel (Kopierfunktion)
• Änderungsverfolgung der Einstellungen
• einstellbare Betriebsarten
- Automatik-Betrieb: Überwachung von Automatik-Drehzahlfenster
und Stillstand
- Einricht-Betrieb: Überwachung von Einricht-Drehzahlfenster.
Der Stillstandspfad ist dauerhaft freigegeben.
• 1- oder 2-kanalige Schutztürüberwachung
• benutzerfreundliches frontseitiges Display
- für komfortable, menügeführte Parametrierung
- für Soll- und Istwertanzeige in U/min oder m/min
- Sollwertanzeige zusätzlich auch als Frequenzwert
• einstellbare Anlaufüberbrückung (0 ... 999 s)
• einstellbare Freigabeverzögerungszeit (0 ... 999 s)
• einstellbare Abschaltüberwachung für externe Schütze an RF1 (0,5 ... 999 s)
• Überwachung eines Freigabemagneten
• Überwachung der Rückführkreise
• Aktivierung des Ausgangspfades 43/44, 53/54 über Ein-Taster mit
Kurzschlusserkennung oder automatischer Ein-Funktion
• PNP- oder NPN-Initiatoren einstellbar
• Anschluss von verschiedenen Encodern möglich (sin/cos, TTL, HTL)
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• LED-Anzeigen und 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• mit steckbaren Anschlussblöcken für schnellen Geräteaustausch,
optional
- mit Schraubklemmen
- oder mit Federkraftklemmen
• 45 mm Baubreite

Sanftanlaufgerät BI 9028/900

• Sanftanlauf- und Sanftauslauffunktion
• nach IEC/EN 60 947-4-2
• 1-phasige Motoransteuerung
• für Motorleistungen bis 5 kW bei AC 230 V
• getrennte Einstellmöglichkeit von Anlauf- und Auslaufzeit bzw.
Anlauf- und Auslaufmoment
• galvanisch getrennter Steuereingang
mit großem Spannungsbereich bis AC/DC 230 V
• 3 Hilfsspannungen bis 230 V
• Netzüberwachung auf Phasenausfall
• 2 Melderelais zur Status- und Fehlermeldung
• LED-Anzeigen
• 90 mm Baubreite

Sanftanlaufgerät mit Bremsfunktion BI 9028

• nach IEC/EN 60 947-4-2
• 2-phasige Motoransteuerung
• für Motorleistungen bis 15 kW bei 3 AC 400 V
• getrennte Einstellmöglichkeit von Anlauf- und Bremszeit bzw.
Anlauf- und Bremsmoment
• galvanisch getrennter Steuereingang
mit großem Spannungsbereich bis AC/DC 230 V
• kein externes Motor- und Bremsschütz erforderlich
• 3 Hilfsspannungen bis 230 V
• Netzüberwachung auf Phasenausfall und Phasenfolge
• 2 Melderelais zur Status- und Fehlermeldung
• LED-Anzeigen
• wahlweise ohne Hilfsspannung
• wahlweise mit Steuereingängen für Start- und Stop
• wahlweise mit Eingang zur Erfassung der Motortemperatur
• BI 9028 bis 7,5 kW: 67,5 mm Baubreite
• BI 9028 bis 15 kW: 90 mm Baubreite

Ihre Ansprechpartner


    Kompetenz vor Ort

    Damit wir für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner finden können, geben Sie bitte die fünfstellige Postleitzahl Ihres Ortes in das Suchfeld ein.

    Ansprechpartner für: