Sie sind hier:

Absichern von Gefahrenbereichen, Schutztüren, Zugängen etc.

Absichern

Der Schutz von Personen hat oberste Priorität bei der Absicherung von Gefahrenbereichen. Aber auch Maschinen und Anlagen müssen sicher überwacht und abgesichert werden. Sicherheitstechnische Anforderungen umfassen u.a. die Überwachung von trennenden Schutzeinrichtungen, Zugängen, Schutztüren und Klappen sowie Bewegungen von Maschinen (Robotern etc.). Nicht nur im klassischen Industrieumfeld sondern auch in rauen und extremen Umgebungsbedingungen müssen Sicherheitssysteme zu jederzeit korrekt funktionieren und oftmals für Sicherheitsanwendungen bis Kat. 4 / PL e bzw. SIL 3 geeignet sein.

 
Als Lösungsanbieter im Bereich der sicheren Automation und elektrischen Sicherheit bietet DOLD ein umfangreiches Portfolio aus einer Hand. Bereits seit vielen Jahrzehnten sind unsere SAFEMASTER - Lösungen weltweit erfolgreich im Einsatz.

 
Sicherheitsmaßnahmen an Produktionsanlagen werden in aller Regel mit Kostentreibern in Verbindung gebracht. Wie sich Sicherheitsmaßnahmen kostenmindernd und produktionssteigernd auswirken können, zeigen die SAFEMASTER Produkte. DOLD gewährleistet mit seinen Sicherheitslösungen aus einer Hand den Schutz Ihres Bedienpersonals, optimiert die Produktion und reduziert die Stillstandszeiten Ihrer Anlagen.

Funk-Sicherheitsmodul BI 6910

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• drahtlose Ansteuerung über Handsender RE 6910 für
- Zustimmtasterfunktion
- 7 nicht sicherheitsgerichtete Halbleiterausgänge für
Steueraufgaben
• Multifunktion-Sicherheitsmodul mit zusätzlichen Steuereingängen
zum Anschluß von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür oder BWS (berührungslos
wirkende Schutzeinrichtungen) vom Typ 4 nach EN 61496
- 1 Starttaster
- 1 oder 2 Kontrollkontakten zur Meldung der Funknutzung
• über Stufenschalter einstellbare Funktionen:
- Handstart oder automatischer Start
- bei Entnahme des Funk-Zustimmtasters aus der Ladestation
(geöffneter Kontrollkontakt) Handstart wahlweise über
Funk-Zustimmtasters möglich
- Überbrückungsmöglichkeit des Zugangsschutzes bei aktivem
Funk-Zustimmtasters
• Drahtbruch- und Kurzschlußüberwachung mit Fehleranzeige
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für Statusanzeige
• einfacher Geräteanschluß
• Hutschienenmontage
• abnehmbare Klemmenblöcke gestatten schnellen Geräteaustausch
• Kompaktgerät mit nur 67,5 mm Baubreite

Funk-Sicherheitsmodul BI 5910

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
- Kategorie 4 nach EN 954-1
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• drahtlose Ansteuerung über Handsender RE 5910 für
- Not-Halt
- 6 nicht sicherheitsgerichtete Halbleiterausgänge für
Steueraufgaben
• Multifunktion-Sicherheitsmodul mit zusätzlichen Steuereingängen
zum Anschluß von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür oder BWS (berührungslos
wirkende Schutzeinrichtungen) vom Typ 4 nach EN 61496
- 1 Starttaster
- 1 oder 2 Kontrollkontakten zur Meldung der Funknutzung
• über Stufenschalter einstellbare Funktionen:
- Handstart oder automatischer Start
- bei Entnahme der Fernbedienung aus der Ladestation (geöffneter
Kontrollkontakt) Handstart wahlweise über Fernbedienung möglich
- Überbrückungsmöglichkeit des Zugangsschutzes bei aktiver
Fernbedienung
• Drahtbruch- und Kurzschlußüberwachung mit Fehleranzeige
• Rückführkreis Y1/Y2 zur Überwachung externer Schütze
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für Statusanzeige
• einfacher Geräteanschluß
• Hutschienenmontage
• abnehmbare Klemmenblöcke gestatten schnellen Geräteaustausch
• auch als Eingangsmodul für multifunktionales, modulares
Sicherheitssystem SAFEMASTER M verfügbar
• Kompaktgerät mit nur 67,5 mm Baubreite

Mechanische Zuhaltung mit getrenntem Betätiger STS-M10BM/K

Die Einheiten sind besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Teilkörperzugang (keine Einsperrungsgefahr)
• Grundfunktion mit getrenntem Betätiger
• mehreren abgesicherten Zugängen
• rauen Umgebungsbedingungen
• Diese Einheit ist auch in Edelstahlausführung erhältlich

Not-Aus-Modul UF 6925

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511
• nach EN 50156-1 für Feuerungsanlagen
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• mit oder ohne Querschlusserkennung im Steuerkreis, Schalter S1
• Aktivierung über die Ein-Taste oder automatische Ein-Funktion,
Schalter S2
• LED-Anzeigen für Kanal 1, 2 und Netz
• 17,5 mm Baubreite

Funk-Sicherheitsmodul UH 6900

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• DIN EN 574: Sicherheit von Maschinen – Zweihandschaltungen
• DIN EN 300 220 Elektromagnetische Verträglichkeit und Funkspektrumangelegenheiten
(ERM) – Funkanlagen mit geringer Reichweite
(SRD) - Funkgeräte zur Verwendung im Frequenzbereich von 25 MHz
bis 1000 MHz mit Ausgangsleistungen bis 500 mW
• je nach Betriebsart zum Anschluss von:
- Not-Halt-Tastern (2-kanalig), Schutztür, BWS (berührungslos wirkende
Schutzeinrichtungen, z.B. Lichtschranke) vom Typ 4 nach
EN 61 496 oder Zweihand Typ IIIA nach DIN EN 574
- 1 Starttaster
- Umschalter (2 kanalig) zur Meldung der Funknutzung bei der
Betriebsart "Schutzbetrieb mit zuschaltbarem Funkempfang"
• für das Austauschen in beide Richtungen über Funk von:
- Sicherheitsabschaltungsbefehlen
- Signalen von 8 nicht sicherheitsgerichteten DC 24 V Eingängen auf
8 nicht sicherheitsgerichtete DC 24 V Halbleiterausgänge
• Drahtbruch- und Kurzschlussüberwachung mit Fehleranzeige
• Halbleiterausgang zur Meldung von schlechtem oder keinem
Funkempfang
• 2 Halbleiterausgänge zur Statusanzeige
• LEDs für die Zustandsanzeige
- des Moduls
- aller Ein- und Ausgänge
- der Funkstrecke sowie deren Qualität
• 45 mm Baubreite

Funk-Zustimmtaster RE 6910

• Funk-Zustimmtaster RE 6910 für BI 6910
• mit DOLD Wireless Safety System
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• anwenderfreundlicher, kompakter Funk-Zustimmtaster für
Funk-Sicherheitsmodul BI 6910
• programmierbar für
- Befehlsmodus mit 4 Befehlstasten oder
- Funktionsmodus mit max. 10 Funktionen und je 2 Befehlstasten
• mit LCD-Anzeige zur Anzeige der eingestellten Funktionen,
Akkuladung, Sendebetrieb usw.
• Anzeigen zu den eingestellten Funktionen als „bitmap“ frei ladbar
• Schutz vor unbeabsichtigter Tasterbetätigung
• Schnell-Ladung und hohe Kapazität des Senderakkus
• schnelle Frequenzanpassung möglich
• optional Gürteltasche für den Zustimmtaster

Drehzahlwächter UH 6932

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61511
• Über-, Unterdrehzahl oder Fensterüberwachung
• benutzerfreundliches frontseitiges Display
- für komfortable, menügeführte Parametrierung
- für Soll- und Istwertanzeige in Hz
• schnelle Ansprechzeit durch Periodendauermessung der
Eingangsfrequenz
• für PNP- oder NPN-Initiatoren
• einstellbare Hysterese
• einstellbare Freigabeverzögerung von 0 ... 100 s
• einstellbare Anlaufüberbrückungszeit von 0 ... 100 s
• einstellbare Alarmverzögerung von 0,1 ... 100 s
• Alarmspeicherung oder Auto-Reset
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• LED-Anzeigen und 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• 45 mm Baubreite
• mit steckbaren Anschlussblöcken für schnellen Geräteaustausch
• Variante /_ _1:
- Einstellung verschiedener Ansprechwerte durch digitale 4 Bit-Anwahl
von einer übergeordneten Steuerung möglich
- Analogausgang (2 ... 10 V) entsprechend der aktuellen Drehzahl
- Möglichkeit zur Überbrückung der Drehzahlüberwachung (Muting)
- einstellbare Umschaltzeit von 0 ... 100 s

Handsender für Not-Halt RE 5910

• Handsender RE 5910 für BI 5910
• mit DOLD Wireless Safety System
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- Safety Integrity Level (SIL 3) nach IEC/EN 61508
- Kategorie 4 nach EN 954-1
- nach DIN EN ISO 13850
• sicherheitsgerichtete Funkstrecke
• anwenderfreundlicher, kompakter Handsender
- für Funk-Sicherheitsmodul BI 5910
• komfortable, ergonomische Einhandbedienung
• wahlweise mit 4 frei konfigurierbaren Tastern oder Drehschaltern
für Steueraufgaben
• mit fühlbaren Schaltpunkten der 2-stufigen Taster
• mit Beschriftungsfeldern neben den Tastern
• Schutz vor unbeabsichtigter Tasterbetätigung
• Schnell-Ladung und hohe Kapazität des Senderakkus
• schnelle Frequenzanpassung möglich
• optional Gürtel- oder Brusttasche für den Handsender

Schalter mit getrenntem Betätiger STS-SXA

Die Einheit ist besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Teilkörperzugang (keine Einsperrungsgefahr)
• einkanaligen/ redundanten/ diversitären Sicherheits-Schaltkreisen
• rauen Umgebungsbedingungen

Mechanische Zuhaltung mit getrenntem Betätiger STS-M10A

Die Einheit ist besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Teilkörperzugang (keine Einsperrungsgefahr)
• Grundfunktion mit getrenntem Betätiger
• mehreren abgesicherten Zugängen
• extrem rauen Umgebungsbedingungen

Schalter mit elektromechanischer Zuhaltung, getrenntem Betätiger und erzwungener Schlüsselentnahme STS-ZRH01BM/K

Die Einheiten sind besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Vollkörperzugang (Einsperrungsgefahr)
• mehreren abgesicherten Zugängen
• einkanaligen/ redundanten/ diversitären Sicherheits-Schaltkreisen
• rauen Umgebungsbedingungen
• Diese Einheiten sind auch in Edelstahlausführung erhältlich

Drehzahl- und Frequenzwächter UH 6937

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61511
• Über-, Unterfrequenz oder Fensterüberwachung von Einphasigen
oder Dreiphasigen Wechselspannungen
• benutzerfreundliches frontseitiges Display
- für komfortable, menügeführte Parametrierung
- für Soll- und Istwertanzeige in Hz
• schnelle Ansprechzeit durch Periodendauermessung der
Eingangsfrequenz
• universelle Messeingänge für AC-Spannungen von 8 ... 280 V für
1-phasige Überwachung sowie 16 ... 690 V für
1- und 3-phasige Überwachung
• für Frequenzumrichter geeignet:
- Variante /0_ _ : 1 ... 700 Hz
- Variante /1_ _ : 1 ... 1200 Hz
• einstellbare Hysterese
• einstellbare Freigabeverzögerung von 0 ... 100 s
• einstellbare Anlaufüberbrückungszeit von 0 ... 100 s
• einstellbare Alarmverzögerung von 0,1 ... 100 s
• Alarmspeicherung oder Auto-Reset
• galvanische Trennung zwischen Messeingang, Hilfsspannung und
Ausgangskontakten
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• LED-Anzeigen und 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• 45 mm Baubreite
• mit steckbaren Anschlussblöcken für schnellen Geräteaustausch
• Variante /_ _1:
- Einstellung verschiedener Ansprechwerte durch digitale 4 Bit-Anwahl
von einer übergeordneten Steuerung möglich
- Analogausgang (2 ... 10 V) entsprechend der aktuellen Frequenz
- Möglichkeit zur Überbrückung der Frequenzüberwachung (Muting)
- einstellbare Umschaltzeit von 0 ... 100 s

Drehzahlwächter UH 5947

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1: 2008
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508
• nach EN 60204
• Geräteeinstellungen über menügeführtes Display oder über RJ45
(FCC Western-Modular 8P8C) mit Verbindungskabel (Kopierfunktion)
• Änderungsverfolgung der Einstellungen
• einstellbare Betriebsarten
- Automatik-Betrieb: Überwachung von Automatik-Drehzahlfenster
und Stillstand
- Einricht-Betrieb: Überwachung von Einricht-Drehzahlfenster.
Der Stillstandspfad ist dauerhaft freigegeben.
• 1- oder 2-kanalige Schutztürüberwachung
• benutzerfreundliches frontseitiges Display
- für komfortable, menügeführte Parametrierung
- für Soll- und Istwertanzeige in U/min oder m/min
- Sollwertanzeige zusätzlich auch als Frequenzwert
• einstellbare Anlaufüberbrückung (0 ... 999 s)
• einstellbare Freigabeverzögerungszeit (0 ... 999 s)
• einstellbare Abschaltüberwachung für externe Schütze an RF1 (0,5 ... 999 s)
• Überwachung eines Freigabemagneten
• Überwachung der Rückführkreise
• Aktivierung des Ausgangspfades 43/44, 53/54 über Ein-Taster mit
Kurzschlusserkennung oder automatischer Ein-Funktion
• PNP- oder NPN-Initiatoren einstellbar
• Anschluss von verschiedenen Encodern möglich (sin/cos, TTL, HTL)
• 2-kanaliger Aufbau
• zwangsgeführte Ausgangskontakte
• LED-Anzeigen und 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• mit steckbaren Anschlussblöcken für schnellen Geräteaustausch,
optional
- mit Schraubklemmen
- oder mit Federkraftklemmen
• 45 mm Baubreite

Schalter mit elektromechanischer Zuhaltung, getrenntem Betätiger und erzwungener Schlüsselentnahme STS-ZRH01A

Die Einheit ist besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Vollkörperzugang (Einsperrungsgefahr)
• mehreren abgesicherten Zugängen
• einkanaligen/ redundanten/ diversitären Sicherheits-Schaltkreisen
• rauen Umgebungsbedingungen

Stillstandswächter LH 5946

• entspricht
- Performance Level (PL) e und Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
- SIL-Anspruchsgrenze (SIL CL) 3 nach IEC/EN 62061
- Safety Integrity Level (SIL) 3 nach IEC/EN 61508, IEC/EN 61511 und EN 61800-5-2
• sichere Stillstandsüberwachung von 3- und 1-phasigen Motoren
• keine externen Initiatoren nötig
• drehrichtungsunabhängig
• Aderbrucherkennung im Messkreis
• zwangsgeführte Sicherheitsausgangskontakte:
3 Schließer, 1 Öffner für AC 250 V
• 2 Halbleiter-Meldeausgänge
• 1 Meldeausgang (Schließerkontakt)
• einstellbare Spannungsschwelle
• einstellbare Stillstandszeit
• LED-Anzeigen für Motorstillstand, Aderbruch und Betriebsspannung
• geeignet zum Einsatz mit Frequenzumrichtern
• 45 mm Baubreite

Schalter mit getrenntem Betätiger und optionaler Schlüsselentnahme STS-SXB01M/K

Die Einheit ist besonders geeignet für Anwendungen mit:
• Vollkörperzugang (Einsperrungsgefahr)
• mehreren abgesicherten Zugängen
• einkanaligen/ redundanten/ diversitären Sicherheits-Schaltkreisen
• rauen Umgebungsbedingungen
• Diese Einheiten sind auch in Edelstahlausführung erhältlich

Ihre Ansprechpartner


    Kompetenz vor Ort

    Damit wir für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner finden können, geben Sie bitte die fünfstellige Postleitzahl Ihres Ortes in das Suchfeld ein.

    Ansprechpartner für: